Durch den demografischen Wandel wird die Zahl der fehlenden Fachkräfte mit jedem Jahr größer. Um dieser Veränderung entgegenzuwirken und somit langfristig leistungsstark zu bleiben ist für Unternehmen wichtig, nicht nur neue Talente zu finden sondern auch zu halten und darauf zu achten, dass Ihre Mitarbeiter mit Ihrem Arbeitsplatz zufrieden sind – denn zufriedene Mitarbeiter sind motivierter wie Studien belegen.

Laut Gallup Engagement Index 2014  fühlen nur 15 Prozent aller Mitarbeiter eine starke Bindung zu ihrem Arbeitgeber. Die meisten fühlen nur eine geringe bis gar keine Verbundenheit. Dies kann ungünstige Folgen haben. Fast die Hälfte der ungebundenen Mitarbeiter gaben in der Studie an, stets die Augen nach einem neuen Arbeitgeber offen zu halten.
Eine hohe Mitarbeiterbindung dagegen wirkt sich positiv auf die Fluktuationsrate aus. Hierbei zeigt die Wellbeing-Studie, dass Motivation und Zufriedenheit von Angestellten auch hoch mit der Arbeitsplatzgestaltung in Zusammenhang stehen.

Dabei bietet ein attraktiver Arbeitsplatz den Nutzern vor allem was sie wirklich benötigen. Anpassung an Körperhaltung, Präsenzform und Privatsphäre sind hierbei besonders wichtig.
Da zufriedene Mitarbeiter besonders engagiert und produktiv sind, hat Steelcase sechs Schlüsseldimensionen für die Arbeitsplatzgestaltung definiert, die das Wohlbefinden steigern sollen.

Durch Beachtung dieser Dimensionen, können Sie die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter erfüllen und ihre Zufriedenheit fördern. So legen Sie den Grundstein für eine Arbeitsumgebung, die Ihre Mitarbeiter fördert – auf seelischer, körperlicher, kognitiver und emotionaler Ebene.