Personalmanager fühlen sich immer mehr überfordert. Es fällt Ihnen schwer bei abnehmenden Bewerberzahlen Stellen passend zu besetzen und ihr Unternehmen als erfolgreiche Marke aufzubauen. Das zumindest sagt eine aktuelle Studie zu Karrieretrends.

Die Zeiten in denen Personaler noch freie Auswahl hatten und sich qualifizierte Bewerber um die Jobs rissen sind endgültig vorbei. Heute muss sich das Unternehmen bei der Fachkraft bewerben und nicht andersrum. 75 Prozent aller Personaler bezeichnen es als die größte Herausforderung Ihres Jobs, passende Kandidaten für die freien Stellen in Ihrem Unternehmen zu finden.
Laut einer Umfrage des Jobportals Stepstone haben Unternehmen dabei nicht nur Schwierigkeiten die passenden Bewerber zu finden, sie haben auch Probleme deren Anforderungen wie Gehaltswünsche oder Entwicklungsmöglichkeiten zu erfüllen. Aber auch die Aufgabe erfolgreiches Employer Branding zu betreiben empfingen sie als schwierig über die Hälfte sieht hier Probleme. Mit den herkömmlichen Aufgaben dagegen, wie der richtigen Kandidatenauswahl und -beurteilung sehen nur wenige als schlecht lösbare Aufgabe an.
Gerade im Hinblick auf den Fachkräftemangel ist es wichtig, die Kommunikation mit potentiellen Kandidaten zu perfektionieren. Von der Möglichkeit der einfachen und schnellen Online-Bewerbung über mobil optimierte Bewerbungsprozesse und professionelle Bewerbungsgespräche, bei denen auch auf den Menschen eingegangen wird.

Doch die Sorge der Personalverantwortlichen ist nicht nur, keine geeigneten Kräfte zu finden, Sie sorgen sich auch die bereits im Unternehmen befindlichen Mitarbeiter an Mitbewerber zu verlieren.
Über die Hälfte der Unternehmen haben bereits aktiv Maßnahmen ergriffen um Ihre Fachkräfte besser an das Unternehmen zu binden. Wichtige Punkte sind hier vor allem Kommunikation, Wertschätzung und die Förderung und Entwicklung.

Im „War of Talents“ können Personaler vor allem mit Kommunikation und Transparenz punkten. Die meisten Bewerber wünschen sich mehr Angaben in Stellenanzeigen. So vermissen zum Beispiel Angaben zu Gehalt und Zusatzleistungen, Arbeitszeit, Work-Life-Balance und der Zusammenarbeit im Unternehmen.

Woraus haben Sie in Ihrem Unternehmen besonders Wert gelegt? Oder haben Sie eine neue Strategie entwickelt um Fachkräfte für Ihr Unternehmen zu begeistern? Dann verraten Sie es uns in den Kommentaren.