Kundenreferenzen

Ein Überblick über unsere Kunden und deren Erfolgsgeschichten

Ihre Wünsche und Bedürfnisse stehen für uns an erster Stelle. Schauen Sie sich unsere Erfolgsgeschichten an und lesen Sie, wie andere Unternehmen unsere Lösungen einsetzen. Es lohnt sich.

Nach Lösungen suchen
Erfolgsgeschichte Charite

07|10|2016

Charité Gesundheitsakademie

Die Gesundheitsakademie wurde 2005 als Zusammenschluss mehrerer Bildungsgänge gegründet und übernimmt heute die Aus-, Fort und Weiterbildung für die Charité und andere Partner des Gesundheitswesens. Der Bereich Ausbildung umfasst sieben Ausbildungsgänge: Gesundheits und Kranken-/Kinderkrankenpflege, Physiotherapie, Hebammen, Logopädie, Diätassistenz, Medizinische Sektions- und Präparationsassistenz. Den größten Teil der zurzeit 557 Ausbildungsplätze stellt der Bereich der Gesundheits- und Kranken-/Kinderkrankenpflege. In der Fort- und Weiterbildung werden 15 verschiedene Lehrgänge zur Weiterbildung sowie ein- bis mehrtägige Fortbildungsveranstaltungen für ca. 3000 TeilnehmerInnen pro Jahr angeboten. An der Gesundheitsakademie sind 60 hauptamtliche MitarbeiterInnen beschäftigt.
Im Ausbildungsbereich Pflege und in der Weiterbildung gab es bereits vor der Gründung der Gesundheitsakademie positive Erfahrungen mit dem Schulverwaltungsprogramm von easySoft. Das veranlasste uns zur weiteren Nutzung des Programms in allen Bildungsbereichen. Nachdem 2008/2009 die Zusammenlegung aller Bereiche in das gemeinsame Gebäude in der Oudenarder Straße erfolgte, wurden zunächst alle Voraussetzungen zur easySoft Nutzung geschaffen: Beschaffung geeigneter Hardware (PC-Arbeitsplätze); Anbindung an einen leistungsfähigen Server; Klärung der Zuständigkeiten mit der IT-Abteilung der Charité; Bildung eines EDV-Teams an der Gesundheitsakademie aus „easySofterfahrenen“ MitarbeiterInnen.

Erfolgsgeschichte Emmendingen Ausbildungsmanagement

17|06|2021

Zuverlässigkeit und Beratung überzeugen

Never change a running system – dieses Motto befolgt die Berufsfachschule für Pflege im Landkreis Emmendingen in einem wichtigen Bereich des Schulmanagements: Seit 1999 wird die Pflegeausbildung in Emmendingen mit Software von easySoft organisiert. Neben handfesten Fakten wie der hohen Zuverlässigkeit und der guten Beratung, etwa durch die schnelle und kompetente Hotline, zählt für Schulleiter Reinhard Lay auch die vorbildliche Unternehmenskultur des Metzinger Unternehmens: „Ich habe den Eindruck, die Mitarbeiter arbeiten mit Überzeugung.“

Aktuell werden 100 Pflegefachkräfte generalistisch für zwei Krankenhäuser ausgebildet – das Kreiskrankenhaus und das Zentrum für Psychiatrie Emmendingen. Jede Klasse wird von jeweils zwei Klassenlehrern intensiv betreut.

Diese spielen auch bei der Nutzung der Software eine wichtige Rolle, denn jeder Lehrer verfügt über vollen Zugang zu allen relevanten Daten. „Die Klassenlehrer geben sämtliche Noten für die eigenen Schüler selbst ein. Sie überblicken deshalb stets Notenschwankungen und können schnell reagieren“, so der studierte Pflegepädagoge, Healthcare- und Schulmanager.

Die Schüler wiederum haben den Vorteil, dass sie bereits zum Ausbildungsstart ihren Plan mit Schulzeiten und allen praktischen Ausbildungsabschnitten für die gesamten drei Jahre erhalten. Dazu gehören alle Einsätze auf den somatischen und psychiatrischen Stationen, sowie in der ambulanten Pflege, der Pädiatrie und der stationären Langzeitpflege. Die Stundenpläne werden ihnen als PDF-Datei per E-Mail geschickt. So können die Auszubildenden beispielsweise rechtzeitig individuelle Urlaubstage oder Nachtwachen planen.

07|10|2016

Das Programm kann mehr als man zunächst denkt

Interview mit der Personalentwicklung und Seminarorganisation von Renafan.
Frau Monski, warum haben Sie sich für easySoft entschieden?
TANJA MONSKI: Vor rund drei Jahren hat unsere Datenbank nicht mehr ausgereicht. Deshalb haben wir eine Software gesucht, die zu unserer Organisation und unserer Struktur passt. Renafan ist ein Dienstleister für ambulante und stationäre Pflege sowie Seniorenbetreuung an 40 Standorten deutschlandweit. Für rund 1400 Fach- und Führungskräfte in der Pflege müssen wir den Bildungsstand nachweisen und planen. Zudem bieten wir an der eigenen Akademie jährlich etwa 80 unterschiedlichen Bildungsthemen in mehr als 180 Kursen an. Das wollen wir im Überblick behalten und gestalten.
Und easySoft war die einzige Lösung?
MONSKI: Nein, wir haben mit verschiedenen Anbietern gesprochen und uns deren Lösung ange-schaut. Aber meine beiden Mitarbeiterinnen und ich hatten das Gefühl, dort am besten aufgehoben zu sein, und vor allem sprachen die Fakten für easySoft. Denn diese Software ist sehr flexibel und hat sich unserer eben beschriebenen Komplexität angepasst. Wir wollten unsere Arbeitsabläufe optimie-ren und nicht andere Strukturen aufbauen. An dieser Stelle fielen etliche Konkurrenzprodukte bereits durch. Außerdem war uns wichtig, dass easySoft die Sprache der Pflege spricht. Meines Wissens ist der Geschäftsführer Andreas Nau vor vielen Jahren selbst Pflegeleiter gewesen. Und wir wurden
in den drei Jahren von allen Mitarbeitern freundlich und kundenorientiert behandelt. Jetzt kann ich definitiv sagen: Richtig entschieden.

Kundenstimmen aus der Praxis

1 / 5

2 / 5

3 / 5

4 / 5

5 / 5

Oft reagieren Mitarbeiter bei Neuerungen erst einmal abwehrend. Bei unserem Start mit easySoft 5 ist es genau umgekehrt: Als die ersten Kollegen ihren Zugang erhielten, fragten die anderen, wann sie endlich auch mit der neuen Lösung arbeiten dürfen.
Sergej Klimov // Stv. Schulleiter, Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen
Uns gefällt, dass easySoft wirklich easy ist und sich mit den Anforderungen von uns Anwendern stetig weiterentwickelt.
Michaela Freudigmann // Training Assistant, Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG // Laupheim
Unsere Wünsche werden fein säuberlich analysiert, abstrahiert – dadurch werden wir ganz einfach an die Lösung herangeführt.
Birgit Contreras-Molinero // Bereichspersonalleiterin Bildung, Kantonsspital // St.Gallen, Schweiz
easySoft ist die ideale Lösung für unsere Ausbildungsverwaltung. Unsere Bedürfnisse konnten in der Software individuell abgebildet werden.
Uwe Wälde // Ausbildungsleitung, IMS Gear SE & Co. KGaA // Donaueschingen
Schon beim Erstkontakt war klar: Hier haben wir das gefunden, was uns bis dahin fehlte.
Wolfgang Seeger // Administrator, Schule für Gesundheits- und Krankenpflege // Feldkirch, Österreich

Ein kleiner Auszug unserer Kundenliste

Wüstenrot und Württembergische
Malteser
DHBW
Charitè
SSB
Institut für berufliche Aus- und Fortbildung
Universitätsklinikum Freiburg
JERMI
Kantonspital St. Gallen
IMS Gear
Koehler Energy Group
Martha Maria
Uhlmann
Gesundheits- und Krankenpflegeschule Feldkirch
SySt
bgs
Renadan
Marienhaus Akademie
WGfs