Tag: Mitarbeiterführung

HR Trend 2019: Digitale Personalentwicklung – damit der Mensch nicht auf der Strecke bleibt!

Welcher HR Trend prägt das Jahr 2019? Experten sind sich sicher: Insbesondere in der Personalentwicklung muss es in Sachen Digitalisierung endlich konkreter werden! Ansonsten ist die Gefahr groß, dass der Mensch und irgendwann die ganze Organisation auf der Strecke bleiben.

Weiterlesen

Personalentwicklung: Definition, Vorgehen und Maßnahmen

Personalentwicklung gewinnt an Bedeutung. Aus zwei Gründen: Arbeitgeber, die ihre Angestellten halten und binden wollen, sollten in sie investieren und sie durch gezielte Entwicklungsmaßnahmen unterstützen. Der Effekt: Motivation und Zufriedenheit. Grund Nummer zwei: Auch ein Unternehmen profitiert davon, wenn das Know-how der Mitarbeiter stets up-to-date ist. Hierbei kann eine performante HR-Software entscheidend helfen.

Weiterlesen

Positive Stimmung: Ein gutes Betriebsklima ist das A und O

Um Höchstleistungen zu bringen, müssen Mitarbeiter zufrieden sein. Diese These würde fast jeder bestätigen. Messbar wird dies sogar, wenn man einen Zusammenhang zur Fluktuations- und Krankheitsrate untersucht. Doch wie schafft man ein gutes Klima im Unternehmen? Passiert das einfach? Kommt es auch Spaß an der Arbeit, Mitarbeitern die mich sich selbst zufrieden sind und einem respektvollen und wertschätzenden Umgang? Leider ist es nicht so einfach.

Weiterlesen

10 Tipps für neue Führungskräfte

Eine Führungskraft zu sein ist nicht immer einfach. Gerade für Menschen, die diese Verantwortung zum ersten Mal übernehmen, gibt es viele Unsicherheiten und neue Herausforderungen. Die wichtigste Aufgabe als Vorgesetzter oder Teamleiter ist es sicher, sein Team zu entwickeln und die Zusammenarbeit zu stärken. Wir haben uns überlegt, welche Ratschläge wir Ihnen für diese neue Aufgabe in Ihrem Leben auf den Weg geben können.

Weiterlesen

Mitarbeiter fördern – aber richtig

Das größte Missverständnis, dass es in der Personalentwicklung gibt, ist die Annahme, man müsse jeden gleich behandeln. Diese Regel gilt für Riskmanager oder im Einstellungsprozess, aber nicht wenn Sie für die Weiterentwicklung Ihrer Mitarbeiter verantwortlich sind.

Viele kennt die Situation: 20% Ihrer Angestellten erwirtschaften 80% Ihres Profites. Diese Mitarbeiter sind „naturals“. Wenn Sie diese in Ihrem Unternehmen haben, hatten Sie Glück bei der Personalauswahl. Denn es ist fast unmöglich, bereits während des Auswahlprozesses zu erkennen, dass die Bewerber so gut sein werden.

Die andere Seite der Medaille ist, dass 20% Ihrer Mitarbeiter meist nicht besonders erfolgreich arbeiten. Sie bleiben unter dem Durchschnitt. Hier hatten Sie bei der Einstellung nicht ganz so viel Glück. Dasselbe Auswahlverfahren aber ein unterschiedliches Ergebnis.

Aber was ist mit den übrigen 60% in der Mitte? Wie können Sie deren Leistungsfähigkeit steigern? Das ist der Punkt an dem es interessant wird….

Weiterlesen