Category: Employer Branding (page 1 of 5)

Checkliste Onboarding: Diese 6 Punkte sollten Sie beachten

Wie heißt es so schön? Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Das gilt besonders bei der Begrüßung neuer Kollegen. Ein guter Onboarding-Prozess ist Ihre Chance, bei neuen Mitarbeitenden einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Warum? Wer sich wertgeschätzt fühlt, bleibt seinem Unternehmen länger treu. Hier sind sechs Tipps für Sie, wie das auf jeden Fall gelingt.

Weiterlesen

Stärken Fortbildungen die Mitarbeiterbindung? Und ob!

Fortbildungen hoch, Fluktuation runter: In Zeiten, in denen Mitarbeitende rar sind, ist die langfristige Bindung des bestehenden Teams umso wichtiger. Wer an seinen Job gebunden ist und für diesen brennt, bringt sich mehr ein und liefert bessere Ergebnisse. Aber welche Faktoren stärken die Mitarbeiterbindung? Eine häufig unterschätzte Maßnahme sind passende Fortbildungsangebote. In diesem Artikel erfahren Sie, warum.

Weiterlesen

Mitarbeitergespräche richtig führen – 6 Tipps für die Praxis

Regelmäßig stehen in den Kalendern – hoffentlich – vieler Führungskräfte Einträge mit dem Titel „Mitarbeitergespräch“. Im Gespräch mit den Mitarbeitern geht’s um Ziele und Entwicklungspotenzial. Mit der richtigen Vorbereitung ist das Mitarbeitergespräch ein sehr effektives Tool im Personalmanagement, das sowohl den einzelnen Mitarbeiter als auch das Unternehmen voranbringt. Aber worauf ist dabei zu achten?

Weiterlesen

Wie lebenslanges Lernen in Unternehmen praktisch aussehen kann

In unserer schnelllebigen Welt verändert sich Wissen im Rekordtempo. Für Arbeitnehmer ist lebenslanges Lernen daher Pflicht. Doch wie können Unternehmen ihre Mitarbeiter mit einer Kultur des lebenslangen Lernens unterstützen?

Weiterlesen

Mobile First gilt auch im Personalmanagement

Apps erleichtern im HR-Management inzwischen Vieles. Im Ausbildungsmanagement haben Unternehmen über die kleinen Smartphone-Programme zum Beispiel immer den direkten Draht zu Auszubildenden, Trainern und Ausbildern. Das ist nicht nur praktisch, sondern steigert gleichzeitig die Arbeitgeberattraktivität.

Weiterlesen

Mitarbeiter mit Weiterbildung binden

Unternehmen wünschen sich motivierte, engagierte Mitarbeiter, die sich regelmäßig weiterbilden. Allerdings auf eigene Kosten, denn nur 50% aller Unternehmer ermöglichen Ihren Mitarbeitern betriebliche Weiterbildungen. Dies stört viele Arbeitnehmer und kann sogar zu deren Kündigung führen.

Weiterlesen

Ausbildung: Die richtige Verwaltung ist das A und O

Lehrlinge sind inzwischen so rar, dass sich Arbeitgeber glücklich schätzen, wenn das Recruiting-Verfahren erfolgreich abgeschlossen ist und der Ausbildungsvertrag unterschrieben in der Schublade liegt. Doch darauf sollten sie sich nicht ausruhen. Denn Auszubildende sind wechselwilliger denn je. Oft verlassen sie ein Unternehmen wieder, wenn es an der optimalen Organisation in der Lehre hapert. Eine Software zur Ausbildungsverwaltung kann helfen, der Ausbildung die nötige Struktur zu verleihen und Abbruchraten zu senken.

Weiterlesen

Employer Branding: Warum HR Software zu einer besseren Arbeitgebermarke führt

Früher reichte ein ordentliches Gehaltsversprechen vielleicht eher aus, um bei Mitarbeitern zu punkten. Doch die Zeiten haben sich geändert. Kandidaten sind wählerischer geworden. Arbeitgeber müssen im Rahmen eines erfolreichen Employer Branding Prozesses erheblich mehr bieten, um Talente zu überzeugen. Ein passgenaues Recruiting, gute Weiterentwicklungsmöglichkeiten und, und, und. Wie HR-Software dabei unterstützen kann, die Employer Brand zu verbessern.

Weiterlesen

Mitarbeiterbindung: Was zu beachten ist

Mitarbeiterbindung wird immer wichtiger und gehört künftig zu den großen Herausforderungen für Unternehmen. Denn einer Vielzahl an offenen Stellen steht eine geringe Zahl an Absolventen gegenüber. Umso wichtiger ist es, die bestehende Belegschaft im Unternehmen zu halten.

Weiterlesen

Ist Jobsharing der neue Trend?

50 Prozent Arbeitszeit und 50 Prozent Verantwortung bei 50 % Gehalt – Jobsharing ist die Alternative für Positionen, in denen der Arbeitnehmer gerne in Teilzeit arbeiten will, die Stelle aber nur in Vollzeit abgedeckt werden kann. Das klingt natürlich nach der perfekten Lösung, birgt aber auch gewissen Stolperfallen.

Weiterlesen

Older posts