Support
Haben Sie Fragen?
Wir sind Montag bis Freitag von
8.30 - 17 Uhr für Sie da.

Inhaltlicher Support: +49 7252 5833 47
Technischer Support: +49 7252 5833 46

Download TeamViewer

Schreiben Sie unserem Support
Radler

Artikel in Südwest Presse

05.02.2018

Easysoft setzt auf Apps und die Cloud

Besonders App- und Cloud-Lösungen stehen in den kommenden Jahren im Vordergrund. Deshalb stellt das Metzinger Unternehmen verstärkt IT-Entwickler ein.

15 neue Stellen hat Easysoft im vergangenen Jahr geschaffen. Insgesamt  arbeiten nun 78 Mitarbeiter an den drei Standorten in Metzingen, Bretten und Essen. „Wir finden gute und passende Kollegen“, erzählt Andreas Nau, „auch IT-Entwickler“. In den vergangenen beiden Jahren erhielt das Unternehmen rund 1000 Bewerbungen, davon ein Viertel Initiativbewerbungen.

Offene Kommunikation

Es spreche sich herum, dass der Dienstleister viel Wert auf die Arbeitsatmosphäre lege, so der Strategische Geschäftsführer. Seine Stichworte sind: Offene Kommunikation, verantwortungsvolle Aufgaben, Vertrauensarbeitszeit und Work-Life-Blend. „Freude ist kein reines Freizeiterlebnis. Auch Arbeit soll Freude machen“, so der 53-Jährige. Die Mitarbeiter schätzen das offensichtlich, denn 60 Prozent der neuen Kollegen kommen aus deren Freundes- und Bekanntenkreis.

Gesucht sind aktuell verstärkt IT-Entwickler, denn nicht nur Privatpersonen nutzen Smartphones, auch in Büros werden zunehmend mobile Endgeräte verwendet.

Einerseits will Easysoft deshalb mehr Apps entwickeln, damit die Mitarbeiter ihrer Kunden von der Software für Personalentwicklung und Seminarorganisation stärker profitieren. Andererseits wird nach Einschätzung der Geschäftsführung in fünf Jahren Software kaum noch auf PCs oder Laptops installiert, sondern in der Cloud verfügbar sein. „Wir müssen heute investieren, um dabei zu sein“, ist sich Nau mit seinen Geschäftsführungskollegen Wilfried Hahn und Friedhelm Seiler einig.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel:

https://www.swp.de/suedwesten/staedte/reutlingen/easysoft-setzt-auf-apps-und-die-cloud-24697432.html

 

 

Hier haben Sie die Möglichkeit, den Artikel als PDF herunterzuladen: